Türkische Lieder

turkuler

Über den (prinzipiellen) Unterschied zwischen mittelöstlicher – sprich hier vor allem türkischer – Musik: wer untenstehendem Beispiel zuhört, wird leicht feststellen, dass die Tonleiter hier durch einen ÜBERMAESSIGEN Tonschritt gekenntzeichnet ist. Es ist das, was wir gewöhnlich “Zigeunermoll” nennen. Die Musik hier hat den Schritt zur “Wohltemperiertheit” nicht mitgemacht (ebenso, wie zB. das Niederdeutsche die Lautverschiebung nicht mitvollzog). Man kann daher hier nicht im europaeischen Sinne von “Dur” und “Moll” sprechen (ausser natürlich im modernen Folk-Pop).

Ausserdem ist der Rhythmus fundamental anders als bei uns….wir können einen Siebener-Takt nur schlecht empfinden und schon gar nicht singen. Aber jede Türkin und jeder Türke kann die Lieder singen und viele verfallen automatisch in einen Tanz. “Unmusikalisch” gibt es hier nur im Bezug auf Schubert, Bruckner, Strauss, etc, aber nicht im Sinne der “Türküler”, der traditionellen Musik.

Advertisements

Published by

hibouh

read me! Hotel Naipaula: http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula Und weiterhin.... Die Labyrinthe von Hibouh: Orte der Sehnsucht. Oasen für alle Umtriebigen und Nachtschönheiten. Inseln im opaken Licht der Phantasie unter einem fleischig dahinziehenden Mond. Leise Dämmerung auf den Höhen. Neugierig geworden? Wir bringen Sie hin, wo Erleben und Erkennen eins werden. Nur Mut - lüften Sie dieses Geheimnis!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s