Mythologie des Alltags: Blau-weiss

blauweiss2

Blau weiss sind die Farben des Meeres und der Schönwetterwolken.  Rund um unser Meer sind Hȁuser, Bahnhöfe, Kirchen und Palȁste blau-weiss. (in Schweden freilich rot – aber das ist ja fern…Aber spannend: rot: Trockenheit, blau – grün: Feuchte. Je nach Regenmenge ist das Land braunrot, sattgrün oder oft beides meliert…). Die portugiesischen Kolonialherren haben diesen Hȁuserstil bis weit ins Innere Brasiliens gebracht, Seefahrer die sie sind und bleiben.

Niemand würde sich über einen weiss uniformierten Seemann mit blauen Litzen wundern – ebensowenig ja über einen khakifarbenen Fremdenlegionȁr in Afrikas Wüsten. Blau zieht in die Ferne, besonders das Himmelblau, die Farbe auch des Himmelsherolds und des Natternkopfes. Blau ist – und mit ein wenig Mühe werden wir auch die Farbenlehren Goethes und Darwins zusammenbringen – Trübe vor Dunkelheit. Das gelblich rote Spektrum entsteht bei Trübe vor Licht, die Raucher werden das wissen.

Wir sehnen uns nach der blauen Blume der Romantik, der Blume, die Tag und Nacht singt, der Blume, die Eisen bricht. Werden wir sie finden? “Heute blau, und morgen blau, und übermorgen wieder!”. Oder vielleicht, wenn wir blaumachen. Na, habt ihr den Blues?

Hierzulande wie auch anderswo am Mittelmeer, von Delos bis Sidi bou Said und der Costa del Sol, sind die Fenster der weissgestrichenen Hȁuser gern blau gestrichen. Das hat eine funktionelle Erklȁrung: Insekten bleiben draussen. Aber ist es nicht auch die Unendlichkeit des Aussenraums gegen die Endlichkeit des Innern? Und die Antwort der menschlichen Bauten auf Meer und Himmel? So wie nȁmlich Fenster die Augen des Hauses, das Meer und die Seen aber die Augen der Erde und die Antwort auf den Himmel sind.


Advertisements

Published by

hibouh

read me! Hotel Naipaula: http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula Und weiterhin.... Die Labyrinthe von Hibouh: Orte der Sehnsucht. Oasen für alle Umtriebigen und Nachtschönheiten. Inseln im opaken Licht der Phantasie unter einem fleischig dahinziehenden Mond. Leise Dämmerung auf den Höhen. Neugierig geworden? Wir bringen Sie hin, wo Erleben und Erkennen eins werden. Nur Mut - lüften Sie dieses Geheimnis!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s