Remains of the day: Bob Dylan

Bob Dylan erhält den Literaturnobelpreis. Ich sehe die Neuigkeit (“Son Dakika!”) an der Wand eines Krankenhauswartesaals in Muğla. Begeistert stöbere ich durch meine alten Festplatten und Clouds:

dylan

“Bob Dylan! Der darf hier ja keinesfalls fehlen. Jedenfalls meiner Meinung nach. Er ist das Brennglas für dreiviertel der guten Lyrik der Welt. Er hat sich nie angepasst (bravo!), und wenn er dafür alle seine Fans enttäuscht hätte. Wenn er Glück hat, wird er das gleiche Schicksal wie Ghaddafi haben, nämlich auf der Bühne zu sterben.”

Aber auch Suze Rotolos soll hier gedacht werden.
“I once loved a girl, her skin it was bronze
With the innocence of a lamb, she was gentle like a fawn
I courted her proudly, but now she is gone
Gone as the season she’s taken.”
(Ballad in Plain D, Dylan)
Für einige Zeit war Suze Rotolo Bob Dylans Freundin. Sie war ein bisschen links, sie war ein wenig Hippie, sie engagierte sich gegen Rassendiskriminierung und für die Schwarzen. Aber solche Mädchen gab es zu der Zeit tausende in New Yorks Greenwich Village, wo der junge Bob Dylan, eben aus Minnesota kommend, eingetroffen war. In NY wurde er zu der Berühmtheit, die er heute noch weltweit ist. In der Zeit entstanden auch seine ersten LPs, auf einer von ihnen, “The Freewheelin’ Bob Dylan”, ist Suze zu sehen. Also ist sie uns – im Gegensatz zu all den anderen, unbekannt gebliebenen – nur überliefert (sie ist inzwischen gestorben), weil sie eben mit dem berühmten Bob Dylan befreundet war?
Andererseits….. Andererseits hat SIE ihn auf Rimbaud gebracht, SIE nahm ihn irgendwann in den frühen Sechzigern des letzten Jahrhunderts mit in eine Produktion von George Tabori “Brecht on Brecht” (wo sie fürs Bühnenbild zuständig war). Dylans Affinität zu Brecht wurde eine lebenslängliche, Parallelen zwischen ihm und Brecht sind unüberhör- und sehbar.
Anektdote am Rande: Eine der kommenden Platten Dylans wird nicht “Brecht on Brecht” aber “Blonde on Blonde” heissen (nicht um seine Bescheidenheit zu steigern, ist in den Anfangsbuchstaben ein “Bob” verborgen). *smile*
Suze Rotolos Einfluss auf Dylan ist also erheblich. “Unter anderem in “Don’t think twice, it’s allright” oder “Boots of Spanish Leather” ist ihr Andenken erhalten.

rotolo

Advertisements

Published by

hibouh

read me! Hotel Naipaula: http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula Und weiterhin.... Die Labyrinthe von Hibouh: Orte der Sehnsucht. Oasen für alle Umtriebigen und Nachtschönheiten. Inseln im opaken Licht der Phantasie unter einem fleischig dahinziehenden Mond. Leise Dämmerung auf den Höhen. Neugierig geworden? Wir bringen Sie hin, wo Erleben und Erkennen eins werden. Nur Mut - lüften Sie dieses Geheimnis!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s