Mythologie des Alltags: Der Eichelhȁher

eichelhaher_beim_baden

Wer kennt ihn nicht mit seinen wunderbar blau-schwarzen Federn am Flügel! Hier gibt es viele davon, aber sie müssten Oliven-, Pinien, Pistazien- oder Palmenhȁher heissen, denn ausser den wenigen nicht abgebrannten Steineichen gibt es keine Eichen hier. Den Hȁher aber kümmerts noch nicht, genauso wenig, wie es ihn kümmert, ob er in Israel oder im Irak und im Iran lebt. Ob er Schweinefleisch frisst (“wobei neben selbst erbeuteten Tieren bisweilen auch Aas gefressen wird” Wikipedia)? Es ist uns nicht überliefert, aber so er Gottes Geboten folgt, wird er es nicht tun. Fleischfresser ist er im Übrigen nur sommers, im Winter wird er Vegetarier, wozu er sich eben jetzt an geheimem Ort einen umfangreichen Vorrat an Kernen und Nussfrüchten anlegt.
Der Hȁher – ein Rabenvogel – ist ȁusserst intelligent, geschickt, wȁhlerisch und umsichtig. Zuweilen halten die Hȁher Versammlungen ab wobei sie laut “rȁh rȁh” rufen (und nicht etwa “Hȁ?”, wie es in den sozialen Netzen kolportiert wird). Der Hȁher isst nicht alles, er schmeckt seine Nahrung erst auf der Zunge ab, bevor er sie akzeptiert, oft tastet er sehr bunte Insekten gar nicht an. Mit Schnabel und “Hȁnden” ist er ȁusserst geschickt, mit der Stimme ahmt er die Laute anderer Vögel nach, oft sogar die des ihn angreifenden Sperbers oder der Eule. Wenn du folglich Nachtigallenkonzerte hörst, schaue erst nach!
Der Eichelhȁher heisst in England “Jay”. Wir kannten einmal einen D-Jay in Ankara, er stammte aus Kambodscha und war auch ein Freund der saisonalen Monogamie.

Picture by Eva-maria-mueller (Own work) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Daily mythology: The jay or Magpie

Who doesn’t know our beautiful Magpie or the Blue Jay? We have much of them, but they just find very less holly oaks (Quercus Ilex) here and have to roam to Olive-, Pistachio-, Palm- or Pine-trees. Jay doesn’t care though, he doesn’t care if he lives in Israel or in Irak neither. Is he eating porc? If he follows gods laws he shouldn’t. By the way he turns to Vegetarian in winter, just now he starts to collect his big stocks of kernels and nuts.
The jay – belonging to the crow-family – is intelligent, skilled, fastidious about his food and judicious. Some say he’s rather noisy – from where the slang-word “jay” for a talkative person – but in the nesting season you won’t hear him at all. From time to time jays hold meetings, where they shout “ray, ray” and behave quite ceremonial. The jay doesn’t eat everything, he tastes with his tongue before he swallows. Some very colorful insects are even denied. With beak and “hands” the jay is very adept, with his voice he imitates many singing birds and sometimes even the shriek of his enemies sparrowhawk and owl. So if you enjoy a nightingale-concert in your garden it might be him. *smile*
Once we knew a DJ from Ankara. He was an addict of seasonal monogamy too.

Advertisements

Published by

hibouh

read me! Hotel Naipaula: http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula Und weiterhin.... Die Labyrinthe von Hibouh: Orte der Sehnsucht. Oasen für alle Umtriebigen und Nachtschönheiten. Inseln im opaken Licht der Phantasie unter einem fleischig dahinziehenden Mond. Leise Dämmerung auf den Höhen. Neugierig geworden? Wir bringen Sie hin, wo Erleben und Erkennen eins werden. Nur Mut - lüften Sie dieses Geheimnis!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s