Mythologie des Alltags: Roermond

roermond

Roermond liegt im Limburgischen und hat sich viele Verdienste erworben. Nur zwei davon seien erwähnt: Ein Bürger der Stadt erfand die Pommes Frites (obwohl heutzutage die meisten glauben, selbige seien aus Belgien). Ein anderer, mit poetischer Ader, erfand den niederländischen Haiku, welcher im Gegensatz zum japanischen aus 14 Silben besteht. Beispiel gefällig?:

“fern von roer
und der mond voll wie
ein pfannengesicht
aufgerauht mit muskat”

In Roermond wohnt auch Dr. Cuiper. Er praktiziert nicht, leitet aber die Apotheke am Platz. Die Leute fragen ihn, wenn ihnen die Nebenwirkungen eines Medikamentes nicht bekannt sind.

“tramlinien
verfangen sich
am platz
und dr.cuipers apotheke
erzittert
in den schmerzmitteln”

Den meisten Umsatz macht Dr. Cuiper mit Sedativen, denn seltsamerweise leidet die halbe Bevölkerung an Schlaflosigkeit – und dass, obwohl der Mond überhapt nicht röhrt:

“wo ziehen wolken
wenn schwarzer honig
in dr.cuipers roehren
gerinnt?
der mond
verhüllt seine bloesse
mit schweigen”

 

Advertisements

Published by

hibouh

read me! Hotel Naipaula: http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula Und weiterhin.... Die Labyrinthe von Hibouh: Orte der Sehnsucht. Oasen für alle Umtriebigen und Nachtschönheiten. Inseln im opaken Licht der Phantasie unter einem fleischig dahinziehenden Mond. Leise Dämmerung auf den Höhen. Neugierig geworden? Wir bringen Sie hin, wo Erleben und Erkennen eins werden. Nur Mut - lüften Sie dieses Geheimnis!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s