Mythologie des Alltags: Montefiascone

Est Est Est

diese lampe leuchtet von demselben strom wie das ewige licht der heiligen christina, steht an der kirchenwand in bolsena zu lesen. das fronleichnamswunder kam pünktlich zum papstbesuch, schon in der renaissance gab es medien-events. überall setzten sich die berichterstatter eifrig vor ihre pergamente. die glöckchen läuteten. schon nach monaten las man in den entferntesten sprengeln davon, als ob man dabeigewesen wäre. die heilige christina hatte inzwischen das blut abgewischt und bewegte sich wieder frei und sicher. der tuff unter der bereits bräunlichen grasnarbe ist extrem saugfähig. auch hält er die feuchte, und in ihn gehauene weinkeller machen einen guten tropfen. der reisende weinprüfer kostet und kaut. ist er zufrieden, schreibt er “est” – isgut – an die kellerwand. so brauchts keinen michelinguide. hier im ort schrieb er “est, est, est”. der papst zog zügig weiter, aufrecht in seiner sänfte. ab und zu schleuderte er eine bannbulle.

Advertisements

Published by

hibouh

read me! Hotel Naipaula: http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula Und weiterhin.... Die Labyrinthe von Hibouh: Orte der Sehnsucht. Oasen für alle Umtriebigen und Nachtschönheiten. Inseln im opaken Licht der Phantasie unter einem fleischig dahinziehenden Mond. Leise Dämmerung auf den Höhen. Neugierig geworden? Wir bringen Sie hin, wo Erleben und Erkennen eins werden. Nur Mut - lüften Sie dieses Geheimnis!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s