Mythologie des Alltags: To Soma

soma<br> der leib. to soma. mir fällt ein schlager aus den 20er jahren des letzten jahrhunderts, den mein vater oft sang, ein. aber zunächst noch die richtungen. der leib, ganz er selbst, nimmt die waagerechte an. mit psyche bekanntgeworden, richtet er sich auf. ist das nun männliches sinnen? jedenfalls tizians liegende venus, die große nackte von modigliani, die nacht von michelangiolo, danae von rembrandt: leib, der ganz bei sich ist. also nun der schlager:<br> auf dem kanapee, da möcht ich sterben<br>da möcht ich auch begraben sein<br>all mein hab und gut bekommen meine erben<br>das kanapee gehört mir allein<br> hai psyche feratai<br>eis uranon JUCHHEI<br>to soma menai ento kanapei<br> (wȁhrend die seele zum himmel fȁhrt verbleibt der leib auf dem kanapee),was mich zu dem rätsel führt, wo eigentlich der leib bleibt. er vergeht, ja. aber etwa das viele abgesaugte fett, von den hüften, vom bauch, den schenkeln, dem gesäß? nicht dass etwa rama-margarine draus entsteht….was hält uns am leben? luft, luft, noch was? quello dolce e il crudo di parma. luftgetrocknet.

Advertisements

Published by

hibouh

read me! Hotel Naipaula: http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula http://www.blogigo.de/Hotel_Naipaula Und weiterhin.... Die Labyrinthe von Hibouh: Orte der Sehnsucht. Oasen für alle Umtriebigen und Nachtschönheiten. Inseln im opaken Licht der Phantasie unter einem fleischig dahinziehenden Mond. Leise Dämmerung auf den Höhen. Neugierig geworden? Wir bringen Sie hin, wo Erleben und Erkennen eins werden. Nur Mut - lüften Sie dieses Geheimnis!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s