Dreigliederung hurra!

Der Kapitalismus endet oft im Faschismus. Aber mit dem Sozialismus hat es bisher auch net so richtig geklappt. Lasst uns was Neues versuchen! (Anarchie ist machbar, Herr Nachbar!). Wie waer’s mit Dreigliederung? Die Dreigliederung des sozialen Organismus geht auf Rudolf Steiner zurück. Dreigliederung? Wir können eben nicht alles (wie der Friseur) über einen Kamm scheren. Wer wird “demokratisch” darüber abstimmen, ob ein Bild schön ist? Und auch wer hungert, tut dies, auch wenn er die Mehrheit der Stimmen haette. Es gibt genug Bereiche, wo alle Menschen gleich sind! Also: Freiheit für die Kultur! Solidaritaet für die Bedürfnisse der anderen! Und demokratische Gleichheit für die Entscheidungen der Allgemeinheit (wo heute ja oft die Grosskotzigen alleine über unsre Köpfe hinweg entscheiden) (Th.Kutzli, quer zum Mainstream)

Capitalism often ends in Fascism. But Socialism didn’t work out either. Let’s try something new: Threfoldness of the social organism! Rudolf Steiner elaborated on it as the first. We cannot decide everything the same way, can we?. Who would vote by secret ballot if a painting is beautiful or not? And the hungry one needs food without any decision from the crowd. There are plenty of matters to decide democratically, for example about the place of a street lamp, or the building of a barrage, nuclear plants or wind power, and so on….(are you or the few big ones deciding that nowadays?)